Facebook Twitter Google +1     Admin

Rassismus und Marxismus Marx und Engels waren rassistisch?..

Rassismus und Marxismus Marx und Engels waren rassistisch? Rassismus ist inhärent eine Ideologie, die Klassenunterschiede über jede andere überlagert? Erklärt sie, warum, zum Teil, dass Adolf Hitler behauptete, dass "Ich bin nicht nur der Sieger des Marxismus ... ich bin dein Direktor"? John F. Benemelis, Miami | 01.04.2010 06.00 Derzeit 3. Mai Estrellas.1 2 3 4 5 75 Stimmen 1  38 Kommentare AumentarDisminuir PRINT E-Mail Text Size Für Marx und Engels die Unterwerfung von Völkern verschiedener ethnischer Herkunft war nichts seltsam oder verwerflich Praxis des Marxismus. Was ist jedoch wenig bekannt ist, dass Rassismus ist untrennbar marxistischen Prinzipien, von dem Marx selbst (zusammen mit Engels) zu dem Thema gesagt. Feministische Michele Barrett, die Unterdrückung der Frauen in ihrem heute im Jahr 1988 veröffentlicht wurde, erkennt das Fiasko der marxistischen Feministinnen, die theoretische und politische Rolle von Rasse richtig zu analysieren verewigen soziale Spaltungen. Barrett, dass das deterministische Modell des klassischen Marxismus nicht theoretisieren Subjektivität, klammerte sich an Vereinfacht ausgedrückt classist. Marx in seiner Schrift Zur Judenfrage erklärte: "eine proletarische Revolution, die jüdische Welt und ihre Wucher zu emanzipieren." Auch Hitler selbst wäre in der Lage gewesen, um diesen Link zu verwenden haben. Wie für den Antisemitismus der beiden "klassischen Marxismus" Es ist gut dokumentiert. Marx sagt: "Lasst uns nicht versuchen, das Geheimnis des Juden in seiner Religion, sondern in der realen Jude Was ist der weltliche Grund des Judentums Das praktische Bedürfnis, persönliche Interesse Was ist der weltliche Kultus des Juden Verkehrs ¿.?.?. Was ist ihre unheiligen Gott? Geld (...) Die gesellschaftliche Emanzipation des Juden ist die Emanzipation der Gesellschaft vom Judentum Respekt. "Auffällig ist, dass auf der Grundlage dieser Kriterien würde der Vorschlag legitime industrielle Vernichtung der Juden Adolf Hitler sein. Anlässlich des Kommunistischen Manifests, wurde Marx auf die Frage der Rasse in einem klar definierten Art und Weise und in einem eigenen Artikel zusammengefasst Minderheiten und Rennen zusammen, vor allem slawische Ausdruck, Charakterisierung sie als "ethnische rückgängig gemacht." Die Rest Pangermanismus Engels wurde in seiner Weigerung, seine ablehnende Stellungnahme der westlichen Slawen widerrufen manifestiert. Dazu ist die naive Sicht von Marx und Engels im Manifest über die Verbindung zwischen Nationen durch Handel gefördert durch den Kapitalismus Ursache bald überwunden nationale Konflikte hinzufügt. Wiederum Marx lobte die Eroberung von "rassisch überlegen" Völker durchgeführt und verachtete nationalistischen Bemühungen der "minderwertigen Völker." Daher lobte für seine Haltung Ungarn verlängert Eindämmung der Slawen und führte dies auf die "Überlegenheit" der ungarischen Rasse. Obwohl Menschenhandel und Sklaverei in afrikanischen seiner Zeit, und die Punkte waren unverschämt Rassismus auch in Europa, Marx und der Marxismus auf die Klassenverhältnisse als derivative konzentriert marginalisieren Rasse. W. E .B. Du Bois hat sich dieser marxistischen Kategorisierung Argument, dass die Rassenbeziehungen waren nicht eine abhängige Variable, ein Epiphänomen der zugrunde liegenden sozialen Prozesse, sondern eine irreduzible Strukturierung Prinzip der sozialen, kulturellen und politischen Beziehungen in der modernen Welt. Marx 'Fehler war, dass der Kapitalismus der damaligen Zeit und Räume zu schaffen, wo die Produktionsverhältnisse wurden in Form von vorkapitalistischen Produktionsweisen (Plantagensklaverei) glauben. Alles für nicht die Annahme des Sklavenplantagen in tropischen brach alle ihre Systeme der Klasse und ihren Anspruch nichts wurde dem Proletariat verbunden. Wann war das Gegenteil, wie diese angebliche vorkapitalistischen Produktions bestimmt die Bildung einer großen geo-Wirtschaftsraum, die von afrikanischen Jagd, bis der Verkauf von Zucker Tasche. In Marx 'Schriften gibt es zuhauf diskriminierenden Kriterien gegen Mexikaner, Juden, Inder und Chinesen. Das Schreiben über die Annexion von Kalifornien von den Vereinigten Staaten nach dem Krieg mit Mexiko, sagte er folgendes: "Keine Gewalt hat noch nie etwas erreicht in der Geschichte." Und dann fragte er: "Ist es ein Unglück, daß herrlichen Kalifornien wurde von den faulen Mexikanern, die nicht wussten, was damit zu tun, ergriff?". Inzwischen Engels fügte hinzu: "Wir haben die Eroberung von Mexiko erlebt, und wir haben froh, dass es im Interesse von Mexiko selbst ist es unter der Vormundschaft der Vereinigten Staaten ist." Die beiden wichtigsten Artikel auf der Panslawismus, veröffentlicht. die Neue Rheinische Zeitung im Januar und Februar 1849 sind dafür bekannt, von Engels geschrieben worden, und diese Berichte enthalten die meisten der Lehr Charakterisierungen von kleineren slawischen Völker wurden in einer expliziten Weise in den Rücken der marxistischen Literatur aufgegeben. A Artikel im Jahr 1852 in der gleichen Zeitschrift Neue Rheinische Zeitung, Marx fragte sich, wie dieser "Sterbenden" los zu werden, dh, die Bohemians, Dalmatiner, die Kärntner: "Mit Ausnahme der Polen, Russen und slawischen Türkisch, hat slawischen Nation keine Zukunft, da die Slawen haben nicht den historischen Hintergrund, geographische und Industriepolitik , die die Unabhängigkeit und die Fähigkeit zu existieren erforderlich sind. Die Leute, die nie ihre eigene Geschichte, die die niedrigsten Grad der Zivilisation erreicht haben kaum gehabt haben, sind nicht in der Lage zu leben und kann nie die niedrigsten Unabhängigkeit. "In einem Brief an Pavel Annenkov vom 28. Dezember 1846 erklärte Marx wie folgt: "Direct Sklaverei ist ein Angelpunkt der aktuellen Industrialismus, wie Maschinen, Kredite, etc. .. Ohne Sklaverei, gäbe es keine Baumwolle und Baumwolle haben keine moderne Industrie. Es ist Sklaverei, die Wert auf die Kolonien gegeben hat, sind die Kolonien, die den Welthandel geschaffen, und der Welthandel ist die notwendige Bedingung für eine groß angelegte Maschinenindustrie. Sklaverei ist daher eine ökonomische Kategorie von höchster Bedeutung. Ohne Sklaverei, Nordamerika, die am weitesten entwickelte Land würde in einer patriarchalischen Land verwandelt werden. Wenn Sie nach Nordamerika Karte der Welt, zu löschen, werden wir die Anarchie, die vollständige Zerfall des Handels und der modernen Zivilisation. Aber der Sklaverei befreien wäre, wischen Nordamerika Weltkarte. Le Sklaverei ist eine ökonomische Kategorie und ist daher in jeder Nation gesehen, seit die Welt begann. "Marx 'Analyse der nationalen Bildung ist ungerecht auch im brasilianischen Fall sagen, dass war problematisch friedlichen Übergang von der Kolonie zur Republik, da, anders als in anderen Regionen Lateinamerikas, die Entstehung eines Mythos bei der Rassendemokratie wurde zu blutigen Konflikten zwischen Patrioten und Royalisten verbunden. So belegte die Anti-Sklaverei-Bewegung Marxisten als ein Konflikt vor allem sozial. Inzwischen, im Jahre 1849, Engels forderte die Vernichtung der ungarischen, der gegen Habsburger Reich aufgelehnt hatten. Aber Engels ist noch nicht beendet, und beriet die Entfernung von Serben aus anderen slawischen Völker, die Basken, Bretonen und Schotten, bedenkt sie auch "minderwertig". Für Marx und Engels, die mutmaßlichen Promotoren der egalitären Gesellschaft der Zukunft, führt auch die Politik der kubanischen Staat und andere, das Rennen selbst ist ein Wirtschaftsfaktor, und für sie, die rassische Überlegenheit der Völker "weiß" war etwas "wissenschaftlich". Marx nie diskutiert, wie rassistische Ideen in Konflikt mit der vermeintlichen sozialistischen Emanzipation. Also kein Wunder, dass in seiner Jugend sowohl Adolf Hitler und Benito Mussolini seltsame Marxismus und sozialistische nicht gefunden wurden erklärt. In einem Brief im Juli 1862 bis Engels, Marx seine politischen Rivalen Ferdinand Lassalle bezeichnet als "schwarze Juden", die immer "decken sein wolliges Haar mit allen Arten von Ölen und Make-up", und das geschrieben: "Es ist völlig klar, durch die Form des Kopfes und Haartyp, der von Schwarzen abstammt. "Ebenfalls hinzugefügt. "Für mich ist es jetzt ganz klar, wie die Form des Schädels und sein Haar belegt, stammt von den Negern aus Ägypten, unter der Annahme, dass seine Mutter oder Großmutter nicht mit negrada mischen diese Union des Judentums Deutschtum und auf schwarzem Untergrund muss eine eigentümliche Produkt herzustellen Kollegen. der Chef ist auch das Merkmal der Neger. "Engels, wiederum war nicht weit hinter in seinem Rassenphilosophie . Im Jahr 1887, der Sohn von Marx, die kubanische Mulatte Paul Lafargue, lief für Stadtrat in einem Pariser Viertel, das einen Zoo enthalten. Engels hatte argumentiert, dass Lafargue "ein Achtel oder ein Zwölftel Nigger Blut." In einem Brief vom April 1887 und auf die Frau gerichtet Lafargue, Engels schrieb: "Wenn, wie in schwarz, einen Schritt näher an das Tierreich als der Rest von uns, ist es sicherlich die meisten Vertreter geeignet für diesen Bezirk. "In Anti-Dühring, übernimmt Engels die rassische Überlegenheit der Weißen, als ob es eine wissenschaftliche Wahrheit waren: "Wenn, zum Beispiel, sind mathematische Axiome in unseren Ländern für ein Kind von 8 Jahren klar auf der Hand, ohne dass Experimentieren zu verwenden, ist auf die "kumulative Vererbung '. Im Gegenteil, es wäre sehr schwierig, sie ein schwarzes oder ein Buschmann aus Australien "zu lehren.Fragen von Geschlecht und Rasse sind nicht doktrinären Marxismus in der Gesamtanalyse der Klasse und aus diesem Grund enthalten sein war noch nie in der Lage, angemessen mit männlich-weiblich und schwarz-weiß Erfahrungen umzugehen. Aber Rassismus übertrifft politischen Ideologien. So bedeutende marxistische zeigen ihre Rassen Phobie. Erstaunlich, dass jetzt gedacht wird (wie die kubanische Esteban Morales), dass die Gesellschaft durch den Marxismus zusammengebraut ist möglich, Rassenkonflikte zu lösen. Die Klassiker des Marxismus (Karl Marx und Friedrich Engels) niemals ihre Unterstützung für die weiße Rasse und seine Verachtung für Schwarze, und die Träger einer solchen Theorie in der Praxis versteckte, Wladimir I. Lenin, Stalin Josef, Mao Zedong, Joseph Broz Tito und so waren sie unerbittlich in ihren Staat und blutrünstig Politik gegenüber ethnischen Minderheiten in ihren Gebieten. Nun, innerhalb der traditionellen marxistischen Theorien der Kulturbegriff nicht haben, dass Sinn. Das Konzept am nächsten kam, es war der Begriff der Ideologie, die Marx mit dem Konzept der kapitalistischen Produktionsweise in Verbindung gebracht worden. Dieses berühmte Metapher des Gebäudes zeigt eine Gesellschaft, die aus zwei Teilen: einer Struktur (Produktivkräfte / Produktionsverhältnisse), auf dem ein Gebäude (Überbau) konstruiert: rechtliche, politische, religiöse, künstlerische oder philosophische Formen, kurz , ideologischen, in denen die Menschen bewusst werden.Zu diesem Zweck müssen wir daran erinnern, dass Htiler gestand der allgemeinen Otto Wagener ihre Meinungsverschiedenheiten mit den Kommunisten sind "weniger ideologisch als taktische", und dass das Problem ist, die deutschen Sozialisten ", die Marx nicht gelesen haben." Er hat nicht nur eine Partei, die nationalsozialistische genannt, aber, wie durch die österreichische Ökonom Ludwig von Mises gegründet bemerkt, in seinem allmächtigen Staat, Hitler, einmal an der Macht, umgesetzt acht der zehn Punkte der vorgeschlagenen Notfallprogramm Marx im Kommunistischen Manifest ", mit einer Radikalität, die Marx lieben würde." Als Ergebnis war Hitler recht, wenn er sagte Hermann Rauschning (als bezieht Rauschning in seinem Buch Hitler sagte mir), dass: "Ich bin nicht nur der Sieger des Marxismus ... ich bin dein Direktor," dann weiter: "Ich will nicht die Tatsache, dass ich eine Menge gelernt des Marxismus ... Was mich interessiert und gebildet Marxisten sind ihre Methoden zu verstecken. Ich habe immer zu Herzen genommen, was sie hatte, zaghaft vorgestellt Köpfen derer, Ladenbesitzer und Schreibkräfte. Alle Nationalsozialismus in ihr enthalten ist. Wohlgemerkt: die Arbeiterturn Gesellschaften Zell Unternehmen, massiv Paraden, Flugblätter speziell geschrieben, um von den Massen verstanden werden. Alle diese neuen Methoden des politischen Kampfes wurden praktisch von Marxisten erfunden. Ich habe nicht mehr als nötig apropiármelos zu beschaffen und das Gerät wir brauchten zu entwickeln. "Ein Marxist Gramsci nahm einen anderen Weg, um die von Marx, die sozialen Mechanismen, wie die Hierarchie der wesentlichen organischen oder Ideologien (natürlich ist der Marxismus "Bio" das Proletariat) und "anorganische" Ideologien oder Ausgestoßenen zu erklären. Die Tatsache selbst zu reduzieren impliziert die Existenz einer Vernunft und bestimmte Werte zu beurteilen, was passend ist und was nicht, was Realität ist (Vernunft) oder was zu (Ethik) sein. Ausfall der Stromversorgung liegt im Herzen des Reduktionismus gleich. Seine willkürliche Vereinfachung der Realität nicht auf die Realität zu unterbreiten; was man bekommt ist ein Fetisch reduktionistischen. Gramsci wäre genauer, der die Rolle, die Unternehmen spielen Rassen und ethnischen Gruppen angegangen werden, für die Durchführung seiner Analyse der Trennung zwischen zwei Arten der Herrschaft: Zwangs und hegemoniale. Für Gramsci, sind beide Formen der Herrschaft, sondern auf der Basis verschiedener Formen der Kontrolle. In der aktuellen Regel, und die politische Kontrolle ist direkt, und wird durch Zwang und letztlich durch den Einsatz von körperlicher Gewalt ausgeübt. Aber nicht diese Zwangsgewalt, noch die tatsächliche wirtschaftliche Macht, die aus der Beziehung der Ausbeutung beruht, sind ausreichend, um aufrecht zu erhalten und zu reproduzieren das soziale System. Kulturell-ideologisch-politische Führung ist notwendig, in der eine Klasse oder in der Industrie erreicht eine Machtergreifung, zuzugeben, "Räume", wo die (nicht-hegemonialen) subalternen Gruppen entwickeln ihre Praktiken. Das Problem der Legitimität der Reduktion ist daher entsteht, wenn wir uns fragen, im Namen von was, wer, von welcher Basis kann als aus einem bestimmten Grund universelle angegeben werden. Für die reduktionistische, wird dieses Problem durch Netz gelöst: wie Gramsci sagt, ist die Einführung die Grundlage aller Legitimität als richtig und wer gewinnt, den anderen zu vernichten wird. Mit diesem Berg von Beweisen konfrontiert wurden moderne Linke gewählt streiten verteidigen die Reinheit ihrer Absichten, eine gerechte und perfekte Welt der sozialen Harmonie zu bauen. Und sie haben gesagt, und weiter zu sagen, dass die Verbrechen, die von den kommunistischen Regierungen des zwanzigsten Jahrhunderts begangen sind nicht richtig, das Wesen des Kommunismus, sondern eine "Umleitung" dieser Absichten und sind daher eine "Degeneration" oder "Perversion "der ursprünglichen sozialistischen Ideen. Allerdings ist diese Verteidigung nach einer fairen und vollständigen Analyse der sozialistischen Literatur entfernt. In der Tat, die Analyse der Texte zeigt, dass Rassismus, Völkermord und Totalitarismus sind inhärente Eigenschaften der ursprünglichen sozialistischen Denkens. Wie von Jean-Francoise Revel in seinem Buch The Great Masquerade angemerkt: "Es ist auf den wahren Ursprung des sozialistischen Denkens, in seiner ältesten Lehre, wo die Rechtfertigung von Völkermord, ethnischen Säuberungen und den totalitären Staat, schwingen legitimen Waffen als wesentlich für den Erfolg der Revolution und die Erhaltung seiner Ergebnisse. Als Stalin oder Mao führten ihre Völkermord nicht verletzen die wahren Prinzipien des Sozialismus: sie angewendet, jedoch werden diese Prinzipien mit beispielhafter Skrupel und völlige Treue zu dem Buchstaben und dem Geist der Lehre ". Die Klassentheorie ist eine Anwendung des Sozialdarwinismus zu der Geschichte und ist durch seinen Begriff der gewählten Klasse, auf die Wahl der Nation und Rasse stehen. Wenn Marx 'Kommunismus ist nur für entwickelte Gesellschaften (die durch weiß-europäischen Eliten laufen) anwendbar ist implizit Rassentheorie der historischen Entwicklung. Kein Wunder, dass George Watson schrieb, dass Völkermord war eine Theorie des Sozialismus selbst. Daher sowohl Marx und Engels, die Darwinsche und Mendelschen auch halten, dass der Kolonialismus beteiligt einen historischen Fortschritt und dass es Rassen, Ethnien und Nationen oben und unten. Während der Marxismus in die Sprache der vielen antikolonialen Bewegungen eingesetzt, wie eine Ideologie, wurde nicht festgestellt bedeutende Wurzeln, und nur eine Handvoll Werke Highlight aufgetreten als testet Interpretation der peruanischen Realität, José Carlos Mariátegui und Die Verdammten Erde, Franz Fanon. Die Falle der "Räume", die auf nicht-hegemonialen Gruppen (ethnische und rassische Minderheiten) zustimmt, wird ein solcher Konsens dauerhaft legitimiert die hegemoniale Macht, die nicht durch gegen-hegemoniale Kräfte oder alternative Hegemonien in Frage gestellt wird. Die wirtschaftliche und politische Differenzierung, die die hegemoniale (dominant) von nicht-hegemonialen (dominiert) trennt, müssen wir hinzufügen, eine dritte Unterscheidung, symbolischen oder kulturellen bestimmt zwei Arten von Menschen: hegemoniale und subalterne. Nur wenn es einen Kampf um die Hegemonie in der Basis-auf der Suche nach Differenzierung innerhalb der Homogenität der verlassenen Gebäude Konsens für die Schaffung neuer Formen der Unterscheidung-können die "Räume" subalternen Gruppen zugelassen zu entwickeln praktische autonome nichtfunktionellen für das System. Wie wichtig war der Prozess der Entkolonialisierung, gab es Veränderungen in der Optik des Westens auf der "anderen" und speziell der Look, der die Anthropologie von der "anderen" Kulturen hatte. Es war von der afro-asiatischen Entkolonialisierung und Bürgerrechte Revolution in den Vereinigten Staaten in den 60er Jahren, einige europäische marxistischen Theoretiker, von Jean Paul Sartre angestachelt, versucht, das Thema der Befreiung der schwarzen Minderheiten im Rahmen der Platz Ideologie.Aber das Phänomen der Multikulturalität birgt die Gefahr, dass nur ein zynischer Anerkennung des Herrschers zu denen, die dominiert, wie Edward Said in seinem Kultur und Imperialismus interessanten Text veranschaulicht wird. Ihm zufolge ist die excolonizador jetzt "Zivilisierung" der Sinn gibt Geschichte und Existenz excolonizado, die die einzige in der Lage, die Anerkennung für die Menschen, nicht gelungen war, die Entkolonialisierung zu überwinden geben. Im Fall der klassenlosen Gesellschaft (Kuba, zum Beispiel), die angeblich die Produktionsverhältnisse kann nur auf einen ideologischen Überbau zu appellieren, dh ein System der Repräsentation, die die Beziehungen ihrer realen Existenzbedingungen widerspiegelt. Die Konstruktion des "Anderen" von der nicht-westlichen soziale Ungleichheit, kulturelle Ungleichheit innerhalb der westlichen Gesellschaften, oder verwest oder Ungleichheiten zwischen den Kulturen gab Probleme in den 60er und 70er Jahren des letzten Jahrhunderts von George Balandier, Maurice Godelier und García Canclini angehoben. , Über die Gründe angebliche Domain klassenlosen Gesellschaft fragen, Maurice Godelier nicht gehabt zu greifen, um kapitalistischen Gesellschaften vor; Beispiele hatte der Nationalstaaten des Ostblocks-von multi-ethnischen Zusammensetzung, aber monoétnica- Adresse, und wenn ich wollte, um in die "unreine" tribal afrikanischen und arabischen Sozialismus zu vertiefen, ist es nach Kuba, in der "Rassen" gab es aussehen könnte anders. Sowohl die klassische Analyse als Godelier haben eine Schwäche: dass "Echtbedingungen", durch die Legitimität wird angenommen, dass zu steuern, wird von Personen, die die Macht ausüben, genau vorstellen. Dies impliziert eine ungleiche Anteil von Schwarz und Weiß in den höchsten Ebenen der politischen und wirtschaftlichen Macht, in den Vertrieb, Verbrauch, Lebensstandard wider. Als kubanischen sozialistischen Gesellschaft, die auf ungleichen Rassensystem, wird dieses System durch ungleiche ungleichen Wege und Formen zu spielen. Vielfalt als die Differenz in der kubanischen Bevölkerung sind überprüfbare empirische Tatsachen; in diesem Fall ist die Ungleichheit vis a vis schwarz weiß eine Realität jenseits von Zeit und Raum, ist aber nicht "natürliche" Art und Weise gegeben, aber als Produkt einer historischen Konstruktion, die aus der Sklaverei geht.

08/10/2014 06:56 zpeconomiainsostenible Enlace permanente. sin tema

Comentarios » Ir a formulario



No hay comentarios

Añadir un comentario



No será mostrado.





Blog creado con Blogia. Esta web utiliza cookies para adaptarse a tus preferencias y analítica web.
Blogia apoya a la Fundación Josep Carreras.

Contrato Coloriuris