Facebook Twitter Google +1     Admin

Defendiendo a España en la Prensa Alemana: Comentarios en "Die Welt" en un artículo sobre Garzón lleno de tópicos falsos...

20120124115452-justicia-independiente.jpg
  • vor 9 Minute
    1. Garcón "kämpfte" während der Franco-Diktatur niemals gegen das Regime.
    2. Er ist angeklagt wegen Rechtsbeugung; Pflichtverletzung in seinem Amt: Verletzung der demokratischen Gesetze zwischen Justiz und Staat!
    3. Im Amt der sozialistischen Regierung (PSOE) folgte er dem politischen Druck. Er ging mit dem sozialistischen Justizminister und sozialistischem Chef der Polizei mehrfach zur Jagd. Dem folgten falsche Beanschuldigungen wegen Korruption gegen die oppositionelle PP (spanische CDU).
  • Marie Antoinette Vanderbeemt
    vor 20 Minute
    Historische Bemerkung: Bildreihe unten 4 von 7: Franco traf Hitler nicht 1941, sondern im Oktober 1940 in Hendaye/Frankreich. Bitte korrigieren. Außerdem sind die Kommentare leider inkorrekt da einseitig. Ich frage mich bei Amnesty International und HRW, warum nie gegen US-Offiziere, UNO-Mission-Verbrechen und auch nicht gegen ehemalige Offiziere und Geheimdienste des kommunistischen Ostblocks vorgegangen wurde? Warum werden Franco und Pinochet, beide ganz unterschiedlich an Niederschlagung linksextremer Revolutionen einer sozialistischen Regierungsspitze beteiligt, immer verfolgt, aber britische koloniale, amerikanische und osteuropäische altkommunistische Verbrechen nicht einmal erwähnt? Menschenrechte, ja. Aber auch Rechtstaatlichkeit. Garzón hat selbst korrupt gehandelt. Spanien ist eine Demokratie und ein Rechtstaat, Garzón...
    mehr anzeigen
  • Marie Antoinette Vanderbeemt
    vor 30 Minute
    Garzón fälschte Akten und war eindeutig ideologisch motiviert. Das ist rechtsstaatlich inakzeptakbel für einen Richter! Die Hinrichtung republikanischer Milizionäre und ausländischer Kommunisten von einem Militärtribunal 1939 war legitim. Die Massengräber der Opfer der Roten werden verschwiegen. Generalissimus Franco hat wenigstens auch Republikaner im Valle de los Caidos beisetzen lassen zur natio nalen Versöhnung aller Spanier. Franco hat mit Prinz Juan Carlos auch eine Demokratisierung zugelassen. Das hätte es mit Stalinisten, Trotzkisten und Anarchisten niemals gegeben. Baltasar Garzón ist Opfer seiner eigenen ideologischen KOrruption.

http://www.welt.de/politik/ausland/article13831006/Baltasar-Garzon-letztes-Opfer-der-Franco-Diktatur.html

24/01/2012 11:54 zpeconomiainsostenible Enlace permanente. sin tema

Comentarios » Ir a formulario

gravatar.comAutor: Mas comentarios en Die Welt:

Paxvobiscum
Gerade eben
Dieser sogenannte "Gerechte" ist ein Selbstdarsteller!Warum läßt er fast
80 Jahre nach dem Bürgerkrieg die Toten auf beiden Seiten nicht in Frieden ruhen?Es ist schlicht dumm diese schrecklichen Wunden nach so langer Zeit wieder durch Selbstinszinierung auf zu reissen!

Fecha: 24/01/2012 12:16.


gravatar.comAutor: Mas comentarios en Die Welt:

Paxvobiscum
Gerade eben
Dieser sogenannte "Gerechte" ist ein Selbstdarsteller!Warum läßt er fast
80 Jahre nach dem Bürgerkrieg die Toten auf beiden Seiten nicht in Frieden ruhen?Es ist schlicht dumm diese schrecklichen Wunden nach so langer Zeit wieder durch Selbstinszinierung auf zu reissen!

Fecha: 24/01/2012 12:17.


Añadir un comentario



No será mostrado.





Blog creado con Blogia. Esta web utiliza cookies para adaptarse a tus preferencias y analítica web.
Blogia apoya a la Fundación Josep Carreras.

Contrato Coloriuris